Archiv des Autors: Janka Vogel

Klimaentscheid Jena

Wir wollen Jena 2035 klimaneutral sehen!

Fünf Jahre nach dem Abschluss des Pariser Klimaabkommens ist nicht viel passiert – wir rasen noch immer mit Vollgas in die Klimakatastrophe. Zwar hat Jena mit der Agenda „Global Nachhaltige Kommune“ und der Ausrufung des Klimanotstands erste Schritte in die richtige Richtung gesetzt. Faktisch passiert ist leider noch längst nicht genug. Und selbst die Zielsetzungen sind bei weitem nicht ausreichend.

Der Klimaentscheid Jena möchte nun mittels direkter Demokratie das Pariser Klimaziel endlich in Jena in Umsetzung bringen, und zwar mit einem Bürgerbegehren. Denn wir glauben, dass die Menschen der Stadt bereit sind, ihrer Verantwortung gerecht zu werden und ganz konkret vor Ort den nötigen Beitrag für eine klimagerechte Welt zu leisten.

Unsere Forderungen

  • Die Stadt Jena soll einen Klima-Aktionsplan erstellen lassen. Dieser Plan wird alle Maßnahmen enthalten, die nötig sind, damit die Stadt Jena bis 2035 klimaneutral wird.
  • Der Klimaaktionsplan soll vor dem Beschluss mit den Bürger*innen diskutiert werden.
  •  Folgende Sofortmaßnahmen sollen bis zur Erstellung des Plans umgesetzt werden: 
    • kostenfreier ÖPNV an alle Samstagen
    • Bereitstellung einer geeigneten Fläche für Solarthermie zur Einbindung in das Fernwärmenetz
    • Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive im Handwerk, um die energetische Sanierungsrate zu erhöhen

Wir brauchen dich!

Im ersten Schritt des Bürgerbegehrens müssen wir dafür etwa 7000 Unterschriften sammeln und dafür brauchen wir Dich! Wenn du Lust hast den Klimaentscheid zu unterstützen, dann komm zu unserem Kick-Off:
Weiterlesen

Bündnis „Solidarische Stadt“

Das Bündnis solidarische Stadt hat sich Ende 2020 im Zuge des Protestes gegen das Haushaltssicherungskonzept (HSK) der Stadt Jena gefunden und hat die Kampagne ‚Kürzungen stoppen! Für eine soziale, nachhaltige und lebenswerte Stadt‘ ins Leben gerufen.

Alle Gruppen – so unterschiedlich ihre Ausrichtungen auch sind – eint der Widerspruch zur Fixierung auf immer weiteres Wachstum als zentrales Ziel der Stadtpolitik.

Das Bündnis steht solidarisch für sozial gerechte, mit Klimaschutz und Nachhaltigkeit vereinbare und an Lebensqualität für alle orientierte Lösungen für die derzeitige finanzielle Krise der Stadt ein. 

Unsere Forderungen: Weiterlesen

Ein Haushaltssicherungskonzept für Jena

Was? Kundgebungen zum Thema Kürzungen stoppen!
Wann? 27. Januar ab 16 Uhr
Wo? Vor dem Volkshaus sowie weitere Kundgebungen in der Nähe

Die Stadt plant massive Kürzungen in den Bereichen Soziales, Kultur und Klimaschutz. Dagegen wollen wir am Tag der nächsten Stadtratssitzung auf die Straße gehen.

Kommt zahlreich! Je mehr Leute kommen, desto mehr Kundgebungen melden wir an.

Bündnis solidarische Stadt Jena

https://hsksonichtjena.wordpress.com/

Die 1,5°-Studie vom Wuppertal Institut für Klima und Energie

Seit fast zwei Jahren streikt F4F für Klimagerechtigkeit & die Einhaltung des 1,5 Grad Ziels. Doch keine einzige Partei in Deutschland hat einen Plan zur Einhaltung des Pariser Klimaabkommens.
Deshalb hat F4F die Wissenschaft gefragt, was nötig ist, um unter den 1,5 Grad zu bleiben.
Jetzt ist diese Studie, die das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie erstellt hat, vorgestellt worden:
Das wichtigste Ergebnis:
*Das 1,5 Grad Ziel einzuhalten ist möglich*
*dafür muss Deutschland bis 2035 CO2-neutral werden* und
*die Emissionen müssen in den nächsten Jahren extrem sinken*
Weiterlesen

1720 dauerte eine Fahrt mit der Postkutsche zwischen Frankfurt und Kassel 24 Stunden, heute 126 Minuten – und das ist manchen immer noch zu langsam.

Die Waldrodungen gehen weiter. Zur Zeit wird im Herrenwald gerodet. Jeden Tag muss die Polizei Aktivistis von den Bäumen holen. Diese ca 300 Jahre alte Eiche wurde von den Aktivistis Grandma genannt. Sie stand schon zu einer Zeit, als es  noch keine Autos gab und eine Fahrt von Frankfurt nach Kassel 24 Stunden gedauert hat.

Weitere Informationen gibt es hier:

https://www.hessenschau.de/panorama/ticker-a49-ausbau–haftbefehl-gegen-a3-blockierer–camp-ueberall-wird-geraeumt–blockade-am-vw-werk-aufgeloest-,dannenroeder-forst-ticker-100.html

https://www.parentsforfuture.de/de/danni

Pressespiegel

Klima Retten ist kein Verbrechen!

Ein Klima-Demonstrant aus Jena, der an einer Sitzblockade auf einer Brücke in Berlin-Mitte beteiligt war, ist zu einer Geldstrafe von 1350 Euro verurteilt worden. Das Amtsgericht Tiergarten sprach den geständigen 22-Jährigen am Dienstag des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte schuldig. Er hatte sich im Oktober 2019 mit acht weiteren gesondert Verfolgten mit Ketten, Schlössern und Karabinern an mehrere Metallfässer gefesselt. Die Polizei habe die Blockade nicht auflösen können, ohne Trennschleifer und anderes Werkzeug einzusetzen, hieß es im Urteil.

Weiterlesen

Alarmstufe Rot im Dannenröder Forst

Großes Demo-Wochenende für den Erhalt des Dannenröder Forstes

Samstag, 3. Oktober 2020 FahrradDemo auf der A49 von Kassel in den Danni,                        9 Uhr Hauptbahnhof Kassel

Samstag, 3. Oktober 2020 Fridays for Future zieht in das Protestcamp                                  und verbringt die Herbstferien im Dannenröder Wald

Sonntag, 4. Okober 2020 Demo am Dannenröder Wald , 12 Uhr Sportplatz Dannenrod

Es gibt Shuttlebusse vom Bahnhof Stadtallendorf ab 9:30 Uhr bis zum Demostart.

Weiterlesen